Bewertung eines Mandanten

Gordon Neumann

Anwälte unterliegen der Verschwiegenheitspflicht. Wir nehmen das bei WNS Will+Partner sehr ernst.

Auf der anderen Seite spielen Bewertungsportale eine immer größere Rolle. Wir bitten Mandanten daher bei Abschluss eines Mandats, andere Rechtsuchende durch eine Rezension, z.B. bei Google, an den gemachten Erfahrungen teilhaben zu lassen.

Mich erreicht nun eine Email eines Mandanten. Er möchte nicht extra ein Google-Konto anlegen, hat uns aber ausdrücklich gestattet, den folgenden, von ihm selbst verfassten Text, ins Internet zu stellen, damit (O-Ton Mandant) andere Internetbesucher Anregungen für eine gute Rechtsberatung bekommen.

Vielen Dank, lieber Mandant. Das machen wir gerne:

Hier der Text uns übersandte Text:

(fünf Sterne)

Dr. Dietmar Kayser:  Nach Abschluss des gesamten juristischen Verfahrens bleibt mir nur noch eins: Ich möchte mich für die konstant freundliche, kompetente und zielgerichtete Arbeit bedanken. Herr Rechtsanwalt Neumann hat die juristischen Probleme des jetzt abgeschlossenen Falles stets zeitnah und nach Rücksprache konsequent bearbeitet. Stets wurden von ihm die möglichen Risiken und die Chancen dargestellt und Vorschläge zur Verbesserung der hiesigen Position angeboten. Diese Zusammenarbeit hat schließlich zum Ergebnis geführt, dass wir eine weit günstigere Verhandlungsposition erreichten.
Bei den Endverhandlungen mit der Versicherung muss Rechtsanwalt Neumann dann offensichtlich mit großem Geschick vorgegangen sein: Die Einigung (ohne Gericht) führte schließlich zu einer wesentlich höheren Entschädigung als erwartet.
Aufgrund unserer guten Erfahrungen können wir die Kanzlei Will und Partner Hamburg und insbesondere Rechtsanwalt Neumann nur weiterempfehlen.